Mehrteilige“ Zahlungen könnten größere Bitcoin-Summen in das Lightning Network bringen

Bitcoin Tech Startup Blockstream sagte, dass sein c-lightning Software Team das erste ist, das eine funktionierende Version von „multi-part payments“ veröffentlicht.

Installation von Bitcoin Trader Blitzzahlungen

Während der Name, c-lightning v0.8.0, ein Zungenbrecher ist, ist es eine große Verbesserung für die Benutzererfahrung des Lightning Netzwerkes, eine neue Bitcoin Trader Ebene, die wahrscheinlich die beste Chance für Bitcoin Trader ist, um eine größere Anzahl von Zahlungen zu unterstützen. Die Änderung aktualisiert die Installation von Blitzzahlungen, so dass Bitcoin Trader Benutzer größere Blitzzahlungen senden können, mit einem viel geringeren Risiko, dass diese ausfallen.

„Die Benutzererfahrung von Lightning Clients ist ein Thema, das oft angesprochen wird, und wir arbeiten aktiv an der Verbesserung des Status Quo, zusammen mit den Teams, die an anderen Lightning Implementierungen arbeiten. Unser Ziel ist es, die Nutzung von Lightning so einfach wie die Nutzung einer On-Chain Wallet zu machen“, erklärt Lightning-Entwickler Christian Decker in einem Blogbeitrag.

Im Moment ist das nicht so einfach. Zum einen besteht die Möglichkeit, dass die Liquidität im Netzwerk nicht ausreicht, um die Transaktion zu unterstützen, insbesondere bei größeren Zahlungen. Angenommen, ein Nutzer schickt 0,5 Bitcoin über das Netzwerk. Unter der Haube hüpft er von einem Knoten zum nächsten, bis er sein Ziel erreicht hat. Jeder dieser Knoten muss 0,5 Bitcoins haben, die er an den nächsten Knoten weitergeben kann.

Bitcoin

Wenn einer der Knoten im Pfad nicht genügend Bitcoin hat, hat der Benutzer kein Glück und die Zahlung schlägt fehl

Mehrteilige Zahlungen lösen dieses Problem, indem sie es ermöglichen, eine Zahlung in kleinere Stücke zu zerlegen, die leichter über das Netzwerk zu senden sind, da ein Benutzer Bitcoin aus mehreren Kanälen kombinieren kann, die ihm zum Senden von Zahlungen offen stehen.

„Mehrteilige Zahlungen ermöglichen es einem Blitzknoten, die Kapazität in allen seinen Kanälen zu bündeln, wenn er eine Zahlung tätigt, und damit größere Zahlungen zu tätigen, als jeder einzelne Kanal für sich allein erlauben würde“, schreibt Decker. „Dies reduziert die Kopfschmerzen beim Verwalten, wie viele Kanäle zu öffnen sind und wie man ihnen Gelder zuweist, da man sie nun einfach nach Bedarf kombinieren kann.

Bemerkenswert ist, dass, obwohl diese Version das Senden dieser Art von Zahlungen unterstützt, es immer noch nicht möglich ist, sie zu empfangen. An dieser Funktionalität wird noch immer gearbeitet.

Decker behauptet, dass die Code-Ã?nderung auch die WiderstandsfÃ?higkeit des gesamten Zahlungsnetzwerks „stark erhöht“. Da die Benutzer, die Zahlungen senden, weniger wahrscheinlich mit einem großen Knoten abwickeln müssen, ist dies ein „Single Point of Failure“ schreibt Decker:

„Die Kapazität des größten Kanals war früher der limitierende Faktor bei der Durchführung von Zahlungen. Daher wurden die Nutzer dazu angeregt, einen einzigen Kanal mit möglichst vielen Geldern zu einem möglichst stabilen Knoten zu öffnen. Dies führte dazu, dass die Benutzer die Zuverlässigkeit der Knoten bewerteten, bevor sie einen Channel mit ihnen öffneten, da dieser Knoten nun ihr Single Point of Failure“ sein würde, d.h. wenn dieser Knoten ausfiel, konnten sie nicht viel tun. Bei mehrteiligen Zahlungen können die Benutzer nun mehrere Kanäle zu mehreren Knoten öffnen und gleichzeitig sicher sein, dass die Gelder zur Verfügung stehen, wenn sie sie brauchen. Für das Netzwerk bedeutet dies mehr Konnektivität und eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen das plötzliche Verschwinden großer Knoten“.

Blockstream sagt, dass die Technologie in zukünftigen Versionen erweitert wird.